";"
♥ Ellen's Schneiderstube ♥

Kreativität ist der Versuch, anders zu denken, anders zu fühlen, anders zu leben. Der Versuch, das Neue zu entdecken und zu verwirklichen. Der kreative Mensch ist unbequem, stellt viele Fragen und glaubt nicht an Routine. Der kreative Mensch zeichnet sich dadurch aus, dass er für neue Ideen empfänglich ist. Er ist aufgeschlossen und in jeder Hinsicht erlebnisfähig. Starres Denken und unbeugsame Regeln sind ihm fremd. (Frederic Mayer)

...GLAUBE an WUNDER, LIEBE und GLÜCK. Schaue nach VORNE, NIEMALS ZURÜCK. Tu was DU WILLST und STEH' dazu, denn DIESES Leben lebst nur DU!

Hier könnt Ihr einen kleinen Teil dessen sehen, was so in meiner "SCHNEIDERSTUBE" entsteht.
Es wurde und wird allerdings nicht immer alles von mir anhand von Fotos dokumentiert.

Für Eintopf- und Suppenkasper

Passend zur Wetterlage (der Sommer macht ja gerade ein Päuschen - Gestern Abend gab es teilweise heftige Gewitter und - den für die Natur sehr wichtigen - Regen). Also passend zu den etwas abgekühlten Temperaturen gibt es bei mir heute eine Suppe.
Eine Suppe aus dem Buch:

52 Wochen - 52 Suppen

aus einem Kochbuch extra für den Slow Cooker bzw. Schongarer.


Dieses Buch habe ich mir vor fast einem Jahr gemeinsam mit meinem "Zaubertopf" gekauft. Alle Rezepte aus diesem Buch habe ich zwar immer noch nicht nachgekocht. Aber alles was ich bisher nachkochte, war echt total lecker.

Und hier nun das Rezept, welches ich als erstes aus diesem Buch nachgekocht hatte. Es ist zwischenzeitlich ein Klassiker, eine wirklich oft gekochte Suppe bei uns:
Im übrigen darf ich es nach Rücksprache mit der Autorin hier auf meinem Blog vorstellen

Gulaschsuppe

Rezept ausgelegt für den 3,5 Liter Schongarer
Zutaten:
2 El Schmalz
250 g Möhren - klein würfeln
250 g Kartoffeln - klein würfeln        
500 g Rindfleisch - in kleine Würfel schneiden
250 g Zwiebeln - fein hacken            
3 El Tomatenmark
1 El Paprika edelsüß
Salz, Pfeffer, Kümmel nach Geschmack
1 l Fleischbrühe                                  
1 grüne und 1 rote Paprika - fein würfeln

Zubereitung:
  • Möhren und Kartoffeln in 1 El Schmalz andünsten, dann in den Schongarer geben und das Gerät anschalten
  • Rindfleisch und Zwiebeln kräftig anbraten
  • in letzter Minute Tomatenmark zugeben 
  • würzen
  • mit der Fleischbrühe ablöschen
  • alles in den Schongarer geben
  • die gewürfelte Paprika obenauf streuen und Schongarer schließen

Garzeit: 
Stufe High: 4 Stunden oder
Stufe Low: 8 Stunden

zum Servieren:
evtl. ein Klecks sauere Sahne und Petersilie. Dazu Brot reichen



Tolle Bilder während der Zubereitung bzw. vom fertigen Gericht gelingen mir noch nicht so gut. Erst als die Suppe verspeist war (sie ist im übrigen wirklich total lecker), habe ich bemerkt, dass ich zu wenige Bilder gemacht hatte. Auch optisch hätte ich da doch einiges anders machen können. Aber wenn der Magen knurrt und der Mann am Tisch sitzt .... also dann gibt es einfach wichtigeres als Bilder. Ihr erkennt das wesentliche und das ist mir wichtig.


Jetzt stelle ich euch natürlich auch das Kochbuch noch kurz vor:

erster Eindruck:

  • feste Spiralbindung
  • handliches Format
  • gute Papierqualität
  • zu fast allen Rezepten gibt es ein Foto des "fertigen Werkes"
  • ich persönlich finde die "verwaschene" Optik der Fotos sehr ansprechend
  • Schriftgröße und Gestaltung des Buches ist angenehm für das Auge und vor allen Dingen sehr gut lesbar

Inhalt:

  • 11 Seiten Tipps + Tricks zum perfekten Schnell-Einstieg in die Materie des Slow Cookers 
  • 52 Rezepte
  • - Fonds + Brühen
    - Deftig-Kräftige Eintöpfe
    - Gemüse, Vegetarisch + Fisch
    - Partysuppen
    - Internationale Suppenküche
  • Register A-Z

Fazit:

Die Grundlagen zum "Prinzip Kochen in Zeitlupe" werden kurz erklärt (die ausführlichsten Informationen rund um diese Art des Garens sind im Grundkochbuch "Langsam kocht besser" zu finden)

Die Rezepte sind sehr gut, übersichtlich und sinnvoll aufgebaut.
Anhand der KENNZEICHEN ist sofort folgendes zu ersehen:
- die Portionen
- die Vorbereitungszeit
- für welche Topfgröße das entsprechende Rezept ausgelegt ist
- die genauen Garzeiten in eben dieser Größe von Topf

Die gut lesbare Schrift und die "knackige" Anleitung liegt mir persönlich sehr. Ich hasse es einfach, wenn ich während des Kochens so viel kleingedruckten Text lesen muß.

Jedes Rezept kann auch auf größere bzw. kleinere Schongarer umgerechnet werden.

Wer - wie ich - Suppen und Eintöpfe liebt, der wird von diesem Buch einfach begeistert sein. Ein Buch gefüllt mit leckeren und vor allem nachkochbaren Rezepten. Rezepten ohne viel Chichi und ausgefallene Zutaten. Bisher habe ich noch kein Rezept aus diesem Buch nachgekocht, welches nicht geschmeckt hätte.

Von mir daher, eine uneingeschränkte Kaufempfehlung.



*********
52 Wochen - 52 Suppen
erschienen im Eigenverlag
Autorin: Gabriele Frankenmölle
ISBN 978-3-946398-02-8
Spiralbindung, 98 Seiten
Das Kochbuch kann hier bestellt werden (es gibt immer Sonderaktionen bzw. einen Versandkostenrabatt)
*********

Dieses Buch ist im übrigen aus meinem Fundus. Ich habe es mir im letzten Jahr gemeinsam mit meinem "Zaubertopf" gekauft. Ein Kochbuch, welches bei uns wirklich sehr oft genutzt wird.

Die Buchvorstellung habe ich wie immer mit meinen eigenen Worten gestaltet. Die Autorin hatte keinen Einfluß auf meine Meinung,  Das Fazit spiegelt einzig und alleine meine Meinung wieder. Genau so, wie ich eben dieses Buch empfinde.


♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Wer noch einmal nachlesen möchte, der Blogsommer 2017 ist eine Aktion von 10 Mädels und natürlich von Euch. Auch wenn wir es derzeit einfach nicht schaffen, euch alle zu besuchen. Wir freuen uns über jede Beteiligung bzw. Verlinkung von Euch. Denn nur eure Beteiligung macht aus einer Idee eine wirklich großartige Aktion.
♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
weiterhin verlinkt bei:

Damit das Lesen hier auf meinem Blog angenehmer bleibt (die langen Texte sind sicherlich für den ein oder anderen schon anstrengend genug). Also, damit alles etwas übersichtlicher bleibt, ist immer nur in meinem aktuellsten Beitrag die Linkparty zu unserem Blogsommer "offen".
Zur Linkparty unseres Blogsommers kommt ihr ganz einfach hier:





Kommentare:

  1. Liebe Ellen,
    Gulschsuppe, tolle Idee, danke fürs vorstellen! Auf die Art hatte ich sie noch nicht gemacht! Zum Thema Bilder - ich finde sie gut, was willst auch fotografieren?
    Zufrieden mit sicvh ist man selten - wenn ich am Tisch fotografiere ernte ich auch immer - jetzt ess doch endlich, wird kalt....
    Hoffe auf weitere Inspiration....
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Petra,
      es freut mich, wenn auch ich dir einmal eine Inspiration bezüglich "Kochen" geben konnte. Ich habe bei dir ja schon so viele leckere Sachen nachgekocht ;)

      Bezüglich der Fotos hätte ich ganz gerne im Nachhinein gehabt. Wie du schon schreibst - Man ist meist selbst sein größter Kritiker!

      ♥liche Grüße
      Ellen

      Löschen
  2. Das Rezept hört sich aber lecker an! Das muss ich mal ausprobieren. Ich habe auch einen Slow Cooker und bin auch ganz begeistert.

    Am liebsten mache ich darin Pulled-Chicken (also wie Pulled Pork nur mit Hähnchen)

    Käsekuchen mache ich darin auch und natürlich diverse Eintöpfe. Wirklich klasse das Teil!

    Liebe Grüße
    Jenni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jenni,
      ich freue mich sehr, dass du dich als eine "SlowCooker-Besitzerin" meldest. Dass du meine Begeisterung für diesen tollen Topf teilst.

      Am liebsten koche ich darin Eintöpfe und Suppen jeglicher Art. Kuchen schmeckt auch gut aus dem Topf, allerdings bevorzuge ich hier eindeutig meinen Backofen (schon um größere Kuchen zu backen).

      ♥liche Grüße
      Ellen

      Löschen
  3. Hallo Ellen,
    du hast mir heute den Tag vergulascht...wie das fragst du dich? Ganz einfach ich habe deinen Post heute morgen schon gelesen und den ganzen Tag musste ich an deine tollen Gulaschbilder denken...tja dreimal darfst du raten was ich heute besorgt habe....?

    Viele liebe Grüße deine Nähbegeisterte :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nähbegeisterte,
      och - jetzt habe ich aber Gewissensbisse ;) Ganz dolle *gg*
      Ich hoffe deine Gulaschsuppe war wenigstens lecker!?

      ♥liche Grüße
      Ellen

      Löschen
    2. Es war suuuper lecker ...auch wenn es keine Suppe war sondern eher eine Soße zu Nudeln...die Kidis lieben es und alle waren dir sehr dankbar! :)

      Viele liebe Grüße deine Nähbegeisterte

      Löschen
    3. Das freut mich sehr! Dass ich dir eine Inspiration sein konnte und du deine Familie glücklich gemacht hast.

      ♥liche Grüße
      Ellen

      Löschen
  4. Liebe Ellen, Du bist ja wirklich sehr fleißig am Kochen. Gulaschsuppe ist tatsächlich ein Klassiker!

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kathrin,
      ja eine Gulaschsuppe ist echt ein Klassiker. Zu einem Ungarn Urlaub gehört sie definitiv dazu. Aber nicht nur dort.

      ♥liche Grüße
      Ellen

      Löschen
  5. Hallo liebe Ellen, endlich komme ich dazu Dir auch einen Kommentar zu hinterlassen :D
    Ich wollte mich nochmal rechtherzlich bei Dir für Deinen tollen Kommentar, auf meinem Blog bedanken!

    Nun zu Deinen Beitrag:
    Die Gulaschsuppe sieht absolut lecker aus! Ich mache sehr gerne cremige Möhrensuppe, ich liebe einfach Möhren *-*, das Buch hört sich auch interessant an, sollte ich mir mal genauer ansehen! :)


    Ich wünsche Dir schönes Wochenende,
    liebe Grüße Alina ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Alina,
      ein ♥liches Dankeschön für deine lieben Worte.

      Eigentlich kommentiere ich derzeit ausschließlich nur wenn jemand bei mir kommentiert. Wenn jedoch jemand solch einen frechen Schreibstil hat, dann kann ich mich einfach nicht zurückhalten ;)

      Möhrensuppe esse ich auch total gerne. Es gibt eigentlich (bisher) keine Suppe, welche ich nicht mag.

      ♥liche Grüße
      Ellen

      Löschen

"Das Leben ist zu wertvoll um sich mit Dingen zu umgeben, die einem nicht gut tun"

♥lichen Dank, dass Du dir die Zeit nimmst um hier bei mir einen Kommentar zu hinterlassen. So bald es mir möglich ist, werde ich natürlich auch bei Dir vorbeischauen und ein paar Zeilen bei dir schreiben ;)

♥liche Grüße
Ellen