";"
♥ Ellen's Schneiderstube ♥

Kreativität ist der Versuch, anders zu denken, anders zu fühlen, anders zu leben. Der Versuch, das Neue zu entdecken und zu verwirklichen. Der kreative Mensch ist unbequem, stellt viele Fragen und glaubt nicht an Routine. Der kreative Mensch zeichnet sich dadurch aus, dass er für neue Ideen empfänglich ist. Er ist aufgeschlossen und in jeder Hinsicht erlebnisfähig. Starres Denken und unbeugsame Regeln sind ihm fremd. (Frederic Mayer)

...GLAUBE an WUNDER, LIEBE und GLÜCK. Schaue nach VORNE, NIEMALS ZURÜCK. Tu was DU WILLST und STEH' dazu, denn DIESES Leben lebst nur DU!

Hier könnt Ihr einen kleinen Teil dessen sehen, was so in meiner "SCHNEIDERSTUBE" entsteht.
Es wurde und wird allerdings nicht immer alles von mir anhand von Fotos dokumentiert.

Kommentare:

  1. hihihi, jetzt wird mir so einiges klar! am besten komme ich immer mit mir selbst aus :0) wie wahr, wie wahr...ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ulrike,
      ich habe mal irgendwo gelesen, dass man nur wenn man sich selbst liebt auch andere Menschen bedingungslos lieben kann.
      Dem ist eigentlich nix mehr hinzuzufügen oder? ;)

      Ernsthaft - man sollte auch mit sich selbst auskommen können, dann klappt es auch mit dem Nachbarn ;)

      ♥liche Grüße
      Ellen

      Löschen
  2. hihi
    genauso isses ;)
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Rosi,
      ja gell??? Wenn man sich selbst nicht mag, wie soll man denn dann bitteschön seine Mitmenschen Liebe und Respekt entgegenbringen können?

      Ich zumindest stehe dazu!
      ICH mag MICH (meistens jedenfalls *gg*)

      ♥liche Grüße
      Ellen

      Löschen
  3. Liebe Ellen,
    jetzt hast du mich wieder erwischt...ich sitze mit einem breiten Grinsen vor dem Bildschirm und haue in die Tasten. Ich rede gerne und vor allem oft mit den Technischen Geräten....wenn die mal wieder überlegen...warum sie funktionieren sollen und wie das ging. :) Aber in meiner Umgebung bin ich nicht die einzige...

    Liebe Grüße deine Nähbegeisterte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea,
      ganz im Vertrauen (wir sind hier ja quasi unter uns) - auch rede schon mal mit meinen Nähmaschinen! Wenn was nicht so funktioniert wie ich das gerne hätte - und die Nähmaschine bei 9 Stofflagen ächzt - dann rede ich ihr einfach gut zu. Bisher hat das jedenfalls immer ganz gut geklappt *gg*

      Tja und Frauen reden schon seit der Steinzeit mehr als Männer. Unsere Aufgabe war es schon immer dem Nachwuchs das Sprechen beizubringen (das funktioniert einfach am besten, wenn Kinder permanent bequasselt werden ;) ..). Weiterhin war und ist unsere Aufgabe die Kommunikation in der Gemeinschaft. Nur durch Gespräche halten wir Kontakte - nur durch Reden und Lachen trainieren wir auch unsere Gesichtsmuskeln.

      Also Reden ist einfach essentiell ;)

      ♥liche Grüße
      Ellen

      Löschen
  4. Ok .... ich steh auf dem Schlauch....
    wohl doch zu lang gewesen der Arbeitstag :(
    Ok ich rede auch mit mir selbst aber nur wenn ich bruddel....
    Hab ichs verstanden?
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Petra,
      na ich hoffe du "bruddel'st" nicht all zu oft?
      Ich habe jetzt mal Onkel Google bemüht und "bruddeln" ist wohl eher wenn du zornig und sauer bist.

      Also ich rede auch schon mal mit mir, um mich zu loben.
      Ganz nach dem Motto: "Wenn du dich nicht selbst lobst, macht das ja keiner". Ein bisschen Stolz darf man ja schließlich immer auf sich selbst sein, oder?
      Nicht narzisstisch - alles einfach im gesundem Maß und Rahmen.

      ♥liche Grüße
      Ellen

      Löschen

"Das Leben ist zu wertvoll um sich mit Dingen zu umgeben, die einem nicht gut tun"

♥lichen Dank, dass Du dir die Zeit nimmst um hier bei mir einen Kommentar zu hinterlassen. So bald es mir möglich ist, werde ich natürlich auch bei Dir vorbeischauen und ein paar Zeilen bei dir schreiben ;)

♥liche Grüße
Ellen