";"
♥ Ellen's Schneiderstube ♥

Kreativität ist der Versuch, anders zu denken, anders zu fühlen, anders zu leben. Der Versuch, das Neue zu entdecken und zu verwirklichen. Der kreative Mensch ist unbequem, stellt viele Fragen und glaubt nicht an Routine. Der kreative Mensch zeichnet sich dadurch aus, dass er für neue Ideen empfänglich ist. Er ist aufgeschlossen und in jeder Hinsicht erlebnisfähig. Starres Denken und unbeugsame Regeln sind ihm fremd. (Frederic Mayer)

...GLAUBE an WUNDER, LIEBE und GLÜCK. Schaue nach VORNE, NIEMALS ZURÜCK. Tu was DU WILLST und STEH' dazu, denn DIESES Leben lebst nur DU!

Hier könnt Ihr einen kleinen Teil dessen sehen, was so in meiner "SCHNEIDERSTUBE" entsteht.
Es wurde und wird allerdings nicht immer alles von mir anhand von Fotos dokumentiert.

Meines Mannes alte Hose ....

... wird nun von mir getragen!
Getragen mit großer Begeisterung! 

Sie kommt in Form einer neuen Tasche bzw. eines Rucksackes nun zu neuen Ehren ;)
Wurde in Kombination mit weiteren Stoffen zu einer tollen BEACH Bag verarbeitet.
Ich bin schon ein wenig stolz, dass ich bei Sonja im Probenähteam sein darf. Dieses Probenähen für die BEACH Bag lief ja jetzt aus Zeitgründen ausschließlich drüben bei den Zuckerberg's. Trotzdem gab sie nicht nur mir die Möglichkeit auch außerhalb dieser Plattform mitmachen zu können.
♥ Dafür ein herzliches Dankeschön, liebe Sonja ♥

Aber Ihr wollt ja meine BEACH Bag sehen (davon gehe ich zumindest jetzt mal aus).
Ich hoffe, dass ihr genügend Zeit mitbringt - denn dieses wird ein etwas längerer Beitrag mit echt ganz wenigen Bildern ;)
Irgendwie konnte mich nicht wirklich entscheiden, welche 3 Bilder ich jetzt zeigen sollte. Da müsst ihr jetzt leider durch ;)
Detailansicht der Stickerei. Zum Thema Wolf gibt es in kürze noch einen weiteren Beitrag hier bei mir. Wölfe beschäftigen mich gerade sehr ;)

Der Träger ist weich gepolstert und dadurch auch bei schwer gefüllter BEACH Bag sehr komfortabel zu tragen. Mein Träger ist ebenfalls in der im Ebook genannten - Sandwitchtechnik - genäht. Allerdings nicht mit einem Schrägband eingefasst. Das fand ich für den Stil meiner upcycelten Tasche irgendwie nicht passend. Daher wurde der Träger kurzerhand verstürzt. Auch diese Änderung entwickelte sich bei mir - wie so einiges andere bei diesem Projekt - erst während des Nähens. 
Meinen verstellbaren Gurt habe ich anders angebracht, als in der Anleitung stand.
Warum?
Weil ich mit meinem vorhandenen - upcyceltem -  Material gearbeitet habe, nichts neues dazukaufen wollte. Wir ihr seht, es funktionieren auch andere Möglichkeiten bzw. Varianten.
Der Schultergurt ist in der Länge noch verstellbar - falls mein Mann die BEACH Bag mal tragen - darf - . Zumindest habe ich die BEACH Bag deshalb auch Sicherheitshalber etwas dezenter bestickt.
Mein Mann war im übrigen auch mein Modell. Schließlich mußte ich ja auch überprüfen ob die Tasche gut im Rücken sitzt, ob sie auch für Ihn bequem zu tragen ist. Wie das ganze getragen aussieht etc.
Die vordere Tasche sind an den Ecken zusätzlich zur Stabilität "genietet"
Somit reißt auch bei dauerhafter Nutzung und Belastung nichts aus oder ein.
Diese vordere - aufgesetzte Tasche - wurde wie folgt gearbeitet:

  • so eingenäht, dass sie seitlich komplett geschlossen und oben offen ist 
  • ein eingenähter Magnet dient als Verschluß. Diese Verschlußvariante war ursprünglich von mir angedacht in Kombination mit einer kleineren Taschenklappe. Das mit dem Steckschloß hat sich ja erst später entwickelt ;)
  • in dieser Vordertasche kommt eine der abgetrennten Hosentaschen zu neuen Ehren. Kleinigkeiten wie Parkschein sind somit scheller parat. 

Hier ein Blick in die Nahttasche, welche ein irre praktisches "Nassfach" beinhaltet.
Der Futterstoff der Tasche ist ein beschichteter Stoff welche auch einen nassen Regenschirm verzeiht. Der Test war zumindest positiv - ein nasser Schirm war gut verstaut und die restlichen Sachen in der BEACH Bag blieben trocken.
Das Vlies habe ich im Tascheninnenfutter nicht nur aufgebügelt, sonder auch gequiltet. Das bot sich bei dem geometrischem Futter einfach an. Das sieht man jetzt natürlich nicht - die Arbeit hätte ich mir sparen können. Zumindest kann sich aber jetzt das Vlies nicht mehr lösen bzw. irgendwann nach vielem Waschen verrutschen.
Wie Ihr seht, es wurde ein Nahtverdeckter Reißverschluss eingenäht. Wäre er in der passenden Farbe zum Jeans-Stoff gewesen, dann würde man ihn jetzt kaum sehen. Es wäre quasi ein - Geheimfach -. Natürlich hatte ich den Geistesblitz mit dem Nahtverdeckten RV erst während des Nähens. Ein Griff  in meine "Funduskiste" und zumindest ein farblich passender zum Futterstoff wurde gefunden.
An der Steckschnalle ist ein kleiner  - Anfasser - aus einem Lederrest eingearbeitet.
Baucht man zwar nicht - ist aber für mich noch einmal ein optisch schöner - Hingucker -
Die Taschenklappe ist knappkantig abgesteppt mit einem Schmalkantenfuß. Das sieht einfach immer - wertiger - aus. Bei mir ist dieser Nähfuß jedenfalls sehr oft im Einsatz.
Aufgrund eines Missgeschickes habe ich kurzerhand noch eine Taschenklappe (wie es die klassischen Rucksäcke haben) angenäht.
Der Träger war falsch angenäht - ich hatte mich in der Länge vermessen. Wenn man auch nachts um 1:00h näht, kommt so was schon mal vor - grummel - . Tja und da der Jeansstoff schon sehr gut durchgewaschen war - d.h. dünn an dieser Stelle - , gab es beim Auftrennen auch gleich ein unschönes Loch.
Das Loch wurde mit der Maschine gestopft und dann letztendlich unter einem Hosenbund versteckt.
Hosenbund?
Ja - ich habe einfach den Träger neu - und am nächsten Tag dann an der richtigen Stelle - angenäht, eine Taschenklappe sowie eine kleine Aufhängeschlaufe mit angebracht und alles unter dem abgetrennten Hosenbund versteckt.

Man muß sich nur zu helfen wissen ;)
Außer euch weiß ja jetzt keiner von meinem Missgeschick. Dieses hat sich letztendlich allerdings als nicht die schlechteste Idee erweisen. Das gefällt mir jedenfalls jetzt sogar richtig gut!
Ein "Schlüsselfinder" ist für mich gerade in solch einer großen Tasche ein "Must have". Lange genug, dass der Schlüssel nicht abgenommen werden muß, auch so noch die Haustüre aufgeschlossen werden kann.
Zusätzliche Steckfächer bieten Platz für das wichtigste. Natürlich gibt es auch ein Reißverschlußinnenfach für die ganz wichtigen Dinge (Geldbeutel). Solch ein Sicherheitsfach ist mir extrem wichtig.
Die BEACH Bag ist ein echtes Raumwunder. Sie kann viel aufnehmen und ist dank des gut gepolsterten Schultergurtes auch sehr bequem zu tragen. Das schreib ich zwar schon, aber sie ist auch wirklich echt bequem. Wenn sogar mein Mann dieser Meinung ist, dann will das was heißen!

Noch ein paar Inspirationen bzw. Detailbilder.
Da ich meine Taschen gerne an der Garderobe aufhänge, gab es zusätzlich eine kleine Aufhängeschlaufe. Damit - hängt - sie einfach schöner.
Es war mir wieder eine sehr große Freude für Sonja Probenähen zu dürfen.
Ein Probenähen bedeutet manchmal halt auch, dass es nicht so glatt läuft. Dass man wirklich probieren und testen muß, bis der Schnitt passt. Dieses war hier der Fall.
Ursprünglich war eine andere Trägerlösung angedacht. Nicht verstellbar mit einem seitlichen Ansatz. Es sollte für verschiedene Körpergrößen verschiedene Träger geben.

Es zeigte sich gerade bei der BEACH Bag, wie wichtig so ein Probenähen ist. Denn so wurde die perfekte Trägerlösung gefunden, damit die BEACH Bag wirklich von allen getragen werden kann. Egal ob mit einem T-shirt oder mit einer dicken Winterjacke. Egal welche Körper- oder Konfektionsgröße. Egal ob für Männer oder Frauen. Sie passt einfach dank des mittigen Trägeransatzes und des verstellbaren Gurtes perfekt.

Für Kinder gibt es natürlich einen separaten Schnitt. Den habe ich jetzt nicht ausprobiert, da mir  - Modelle - im entsprechenden Alter fehlen ;) Wenn Ihr im Lookbook nachschaut, auch die Kinderversion wurde ausgiebig getestet und für gut befunden. Da ihr alle wisst, wie kritisch Kinder sind, ist solch ein Urteil - passt und ist bequem - fast schon ein Ritterschlag ;)

Das Ebook ist ausreichend bebildert, alle Schritte sind ausführlich und leicht verständlich erklärt. Es werden zusätzliche Tutorials mitgeliefert und bei doch noch auftretenden Fragen hilft Sonja auch gerne weiter. Natürlich könnt Ihr diese auch an mich stellen.
Der Schnitt ist für Anfänger geeignet. Es werden verschiedene Möglichkeiten der Innentaschen etc. aufgezeigt. Die BEACH Bag kann man sich quasi im Baukastensystem nach seinen Nähkenntnissen zusammenstellen bzw. arbeiten.

Käuflich zu erwerben ist das Ebook in verschiedenen Varianten - für Erwachsene / Kinder oder als Kombipaket - seit gestern bei: Makerist und Crazypatterns mit einem Einführungsrabatt.

Nicht vergessen - Ihr könnt euch noch bis zum 5.10. bei mir an der Verlosung dieses Ebook's beteiligen. Der Anleitung incl. Schnitt - nicht der Tasche! ;)


****************

Das E-Book wurde mir für  dieses Probenähen kostenfrei zur Verfügung gestellt.
Das Probenähen diente dazu, Schnitt und Anleitung der Größe entsprechend anzupassen und evtl. Fehler zu beseitigen.
Eine weitere Vergütung gib es nicht außer eines - Spaß am Nähen! -
Und den hatte ich wieder!
Gerade die - Tüftelarbeit - sowie die Hilfestellungen die ich Sonja geben konnte, haben mir großen Spaß gemacht. Das sich - Austoben - bei der Gestaltung kam mir ebenfalls sehr entgegen.

****************


Nun noch eine - Vorankündigung - in eigener Sache.

Ich werde in Kürze eine Reihe mit Taschennähtipps und Tricks starten.
Wie ich Nieten etc. anbringe. Wie ich Innentaschen nähe und vieles weitere.
Natürlich bin ich kein Profi - aber ich gebe meine zwischenzeitlich erworbenen Kenntnisse gerne weiter (falls es euch denn überhaupt interessiert!??)

Quellenangaben:
Stoffe: alte Jeans Hose / Holländischer Stoffmarkt
sonstiges Material (Grutband, Nieten etc.): Holländischer Stoffmarkt
Stickerei:: Urbanthreads
Deko: Buch, Schirm vom Krabbeltisch

Verlinkt bei:

Kommentare:

  1. Hej Ellen,
    deine Beach Bag ist absolut genial! Deine Stickdatei gefällt mir supergut, ich mag Wölfe....hüstel, hab nämlich ein Wolfstattoo mit Traumfänger auf der rechten Schulter (aus jungen, verrückten tagen) ja,ja, auch ich hab mich mal zu sowas hinreissen lassen- allerdings gefällt es mir noch immer :0) ich steh dazu! deine tasche hat so viele tolle details, upcycling finde ich ja generell gut. Ich habe deshalb auch den Verschluss genommen, den ich da hatte. Der Futterstoff ist auch superschön! das mit dem Lederstück hinterm schnallenschloss ist ein prima tip, den ich nächstesmal unbedingt probieren muss, vielen dank! also ich wäre sehr interessiert an deinen tips und tricks, man lernt ja nie aus, oder?
    dann hab noch ein schönes WE und ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ulrike,
      *lach* das trifft sich ja hervorragend! Was? Na, dass du von diesen kraftvollen Tieren gar so fasziniert bist, dass du dir sogar mal ein Tattoo hast stechen lassen. Demnächst gibt bei mir zum Thema - Wolf - auch noch einen Beitrag.
      Wölfe wurden in der keltischen Welt mir Stärke, Treue, Intuition und Wissen verbunden. Für Schamanen sind sie Wegweiser und Begleiter in die Geisterwelt. Der Wolf steht für ein hochentwickeltes soziales Familienverhalten ist in vielen Kulturen ein sehr mächtiges Krafttier.

      Danke nun für dein Lob zu meiner BEACH Bag. Bei diesem Projekt haben sich viele Dinge erst während des Nähens ergeben. Auch der kleine Anfasser am Steckschloß ist so ein Teil.

      Wenn sich jetzt doch jemand gefunden hat, den meine Nähtipps interessieren, dann werde ich demnächst mal die Reihe starten ;

      Ein wunderschönes Wochenende dort droben in Dänemark
      ♥liche Grüße
      Ellen

      Löschen
  2. Liebe Ellen,
    heute fasse ich mich kurz :)
    Also total genial!
    Deine Vorstellung werde ich aufmerksam lesen, interesse? tja da werde ich schon was dabei lernen auch wenn ich sicher nicht mehr nähen werde :)
    Liebe Grüße und euch ein wunderschönes Wochenende
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Petra,
      manchmal liegt gerade in der - Kürze die Würze - ;)
      Dankeschön für dein Lob. Da ich weiß, dass du nicht so die Taschenqueen bist, freut mich das um so mehr. Wenn jemand, für den Taschen nur notwendige Behältnisse sind, meine Tasche gefällt, dann ist das für mich schon wie ein Ritterschlag ;)

      Tja und wer weiß? Vielleicht greifst du doch noch mal zur Nähnadel? Schließlich ist man doch nie alt genug um neues zu lernen! ;)

      ♥liche Grüße
      Ellen

      Löschen
  3. Wow, die ist ja wunderschön geworden. Mir gefällt die umsetzung mit der Rucksackschnalle jnd der Klappe, auch wenn es nicht so grdacht was, sehr gut und die Stickdatei ist ein Traum. Wirklich sehr gelungen. Viel spass bei ausführen und tragen. Herzlich Vivo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Vivo,
      Danke auch dir für dein Lob.
      Gerade das finde ich beim Selbermachen so toll. Mir ein Einzelstück nähen zu können, das genau meinen Bedürfnissen entspricht. Innentaschen, wie ich sie brauche. Tja und Fehler? Welche Fehler? gg*

      Die Tasche habe ich ja bewußt schlicht gehalten. Kann ja sein, dass auch mein Mann die mal tragen - darf - ;)

      ♥liche Grüße
      Ellen

      Löschen
  4. Liebe Ellen,
    och schaaade das du deine tolle Tasche nicht mitverlost...aber ich kann dich verstehen das man solch eine tolle Tasche einfach nicht mehr hergeben will! :)
    Tipps und Tricks interessierne mich zumindestens immer...denn etwas neues dazu zu lernen ist doch immer gut. :)

    Ich wünsche dir ein bezauberndes Wochenede und ganz liebe Grüße deine Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea,
      du nähst doch auch so tolle Sachen. Die BEACH Bag wird für dich daher ein Klacks zum Nähen. Auch mit einer gepatchten Vordertasche stelle ich sie mir ganz toll vor. Na - dir wird dann sicher das entsprechende einfallen ;)

      Zumindest bisher, gebe ich meine BEACH Bag nicht her. Wenn ich mal Platz im Taschenregal brauche, vielleicht. Aber heute? Nein - heute noch nicht ;)

      ♥liche Grüße
      Ellen


      ♥liche Grüße
      Ellen

      Löschen
    2. Liebe Ellen,
      du kennst mich ja nun schon eine Weile und weißt das ich neue Herrausforderungen selten scheue....aber Taschen gehören für mich noch nicht zu den Sachen die ich mit links nähe....keine Ahnung warum das so ist... . :)
      Wenn du mal Platz im Taschenregal brauchst...dann schaue ich auf jeden Fall mal vorbei.

      Liebe Grüße deine Andrea

      Löschen
    3. Liebe Andrea,
      na, dann solltest du vielleicht gelegentlich mal das Registerfach "Tauschen" beobachten ;)
      Die BEACH Bag allerdings muß hier erst noch richtig eingetragen werden. Ausgeführt - einfach damit sie auch was "erlebt" *gg*

      ♥liche Grüße
      Ellen

      Löschen
  5. Cool - nein...mehr als cool! Voll cool! :-))))) Nein, ernsthaft - das ist großartig!!! Ich komme mal bei Dir vorbei zur Schulung!
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gisi,
      klar kannst du bei mir vorbeikommen. Aber nur, wenn du mit deinem kleinen roten Ferrari kommst. Dann machen wir erstmal eine Tour hier durch die Gegend. Denn mit so einem Auto bin ich das letzte Mal gefahren, als wir zu unserer mündlichen Gesellenprüfung fuhren. Also, schon ein paar Tage her ;)

      ♥liche Grüße
      Ellen

      Löschen
  6. Wow die ist aber toll geworden liebe Ellen!
    Ich habe die Kinderversion getestet und die wird gerne getragen
    GLG Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Silke,
      danke auch dir für deine lobenden Worte ♥
      Eine Kinderversion hätte ich auch gerne genäht, aber ich habe hier einfach kein passendes Modell parat ;) Wenn deine "Große" sie mit Begeisterung tägt hast du ja alles richtig gemacht. So soll es ja sein - dass das was man werkelt auch gerne angenommen wird. Es gibt wohl nichts schöneres für ein Mutterherz - na, ja - FAST nichts schöneres ;)

      ♥liche Grüße in die Oberpfalz
      Ellen

      Löschen
  7. Gelungenes Upcycling! Mit viel Liebe im Detail!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke auch dir liebe Eva für deine lieben Worte ♥
      Nicht immer, aber manchmal braucht eine Tasche ein wenig "Tüddelkram". Das ist bei mir immer eine spontane Entscheidung. Tja und dann wird halt so ein "Klimperdingens" passend dazu gefädelt.
      Individueller und persönlicher kann meine Tasche dann ja gar nicht mehr sein ;)

      ♥liche Grüße
      Ellen

      Löschen
  8. die tasche ist richtig spitze geworden. schöne details überall. gefällt mir sehr gut.
    danke fürs teilen <3
    liebe grüße
    gusta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön auch dir liebe Gusta für deine lieben Worte ♥
      Dieses Upcycling-Projekt hat ja auch perfekt in deine Linkparty gepaßt.
      Vielleicht ist dieses auch für andere eine Anregung, was man aus einer alten Jeans-Hose so machen kann ;)

      ♥liche Grüße
      Ellen

      Löschen

"Das Leben ist zu wertvoll um sich mit Dingen zu umgeben, die einem nicht gut tun"

♥lichen Dank, dass Du dir die Zeit nimmst um hier bei mir einen Kommentar zu hinterlassen. So bald es mir möglich ist, werde ich natürlich auch bei Dir vorbeischauen und ein paar Zeilen bei dir schreiben ;)

♥liche Grüße
Ellen