";"
♥ Ellen's Schneiderstube ♥

Kreativität ist der Versuch, anders zu denken, anders zu fühlen, anders zu leben. Der Versuch, das Neue zu entdecken und zu verwirklichen. Der kreative Mensch ist unbequem, stellt viele Fragen und glaubt nicht an Routine. Der kreative Mensch zeichnet sich dadurch aus, dass er für neue Ideen empfänglich ist. Er ist aufgeschlossen und in jeder Hinsicht erlebnisfähig. Starres Denken und unbeugsame Regeln sind ihm fremd. (Frederic Mayer)

...GLAUBE an WUNDER, LIEBE und GLÜCK. Schaue nach VORNE, NIEMALS ZURÜCK. Tu was DU WILLST und STEH' dazu, denn DIESES Leben lebst nur DU!

Hier könnt Ihr einen kleinen Teil dessen sehen, was so in meiner "SCHNEIDERSTUBE" entsteht.
Es wurde und wird allerdings nicht immer alles von mir anhand von Fotos dokumentiert.

Die Herdmanns kommen ....

Ihr kennt "die Herdmann's" nicht?
Echt nicht?
Dann habt ihr aber bisher etwas verpasst. 
Aber so was von!

Das Buch "Hilfe, die Herrmann kommen..."  besitze ich selbst schon über 30 Jahre. 
Eigentlich ist es ja ein Buch für Kinder, aber auch für uns Erwachsene ist dieses Buch wirklich lesenswert.
Seinerzeit beim Vorlesen im Kinderzimmer mußte ich so manches Mal lachen ... sehr oft mit den Kommentaren meiner Kinder "Mamaaaa ... du sollt vorlesen und nicht so viel lachen" ...

Aber ich schweife ab.
Ich will euch dieses Buch etwas näher vorstellen. Na, ja .... eigentlich stelle ich euch heute das Hörbuch vor, da mein Buch gerade "außer Haus" ist. Da Buch und Hörbuch den gleichen Inhalt haben, ist das jedoch kein Problem.


Die Herdmanns sind - wie soll ich das jetzt umschreiben? Sie sind eine Familie am Rande der Gesellschaft. 
Asozial wie man das eben so nett sagt.
Die Mutter ist alleinerziehend, der Vater abgehauen und sogar vorbestraft (so hört man). Die Sippe besteht aus vielen und vor allem total unerzogenen Kindern und einer nicht minder schlimmen Katze. Das also sind die Herdmanns.

Eine Familie welche in einer "guten Kirchengemeinde" wohnt und dort sehr genau von eben diesen "guten" Menschen beobachtet wird. Sogar der Pfarrer will bemerkt haben, dass sich die Herdmann-Kinder gar schon am Klingelbeutel "bedienten". Diese Familie ist schlicht und einfach "unerhört" und passt überhaupt nicht in diese "ehrenwerte Wohngegend".

In der Geschichte geht es um diese "ungezogene Brut", welche das klassische Krippenspiel einer Kirchengemeine völlig über den Haufen wirft. Als die Rollen für das alljährliche Krippenspiel in der Kirche verteilt werden tauchen sie auf. Die Herdmann-Kinder. Natürlich wagt keines der anderen Kinder sich überhaupt für eine der Rollen zu melden.
So nimmt das Schicksal seinen Lauf. Die Hauptrollen werden mit den Herdmann-Kindern besetzt. Kinder, welche von der Weihnachtsgeschichte noch nie zuvor etwas gehört haben.

Tja und ..... 
wenn ein Herbergsvater die Herdmann'sche Maria abweist, was macht sie dann?
Richtig .... sie fragt nach, warum Josef denn dem Herbergsvater nicht eine über die Rübe haut.
Der Verkündigungsengel (natürlich auch einer der Herdmannkinder) sieht sich eher als Batman denn als Engel.
Geschenke in Form von Weihrauch .... was soll das Jesuskind denn damit anfangen?
Nein ... ein Kind braucht doch etwas zu Essen und Windeln und ... 
(Mehr verrate hier nicht von all den tollen Momenten. Die solltet Ihr wirklich selbst entdecken.)

Ich habe mit der Leiterin des Krippenspieles gelitten (aus eigener Erfahrung weiß ich, wie anstrengend aber auch wunderschön die Orga und die Proben eines solchen Krippenspieles sind). Ich habe also mit gelitten. Dann wieder .... hat mich die Art der Herdmanns verzaubert. Sie, diese ungezogenen Kinder aus dem Rand der Siedlung schaffen es doch tatsächlich, dass man so einiges an der ja nun wirklich bekannten Weihnachtsgeschichte, mit anderen Augen sieht. 


Eine Geschichte zum lachen, aber auch zum nachdenken.
Denn HERDMANN's gibt es überall.
Sie heißen nur anders.
Aber es gibt sie.
Auch bei uns.

Hilfe die Herdmanns kommen

erschienen im Oetinger-Verlag
Autor: Barbara Robinson
Natürlich ist es auch als Ebook erhältlich.

Seht Ihr?
Ich kann auch mal eine Rezension in "Kurz" ;)
Ernsthaft - dieses Buch lege ich euch (falls ihr es nicht schon längst habt) sehr an's Herz.

Für alle, die evtl. keine Zeit zum Lesen haben. Auch das Hörbuch "lohnt" sich.

Hilfe die Herdmanns kommen

meines hier ist die gekürzte Fassung des Buches
gelesen von Manfred Steffen 
Spielzeit: 68 Minuten
Zwischen den einzelnen Kapiteln gibt es ein kurzes Musikstück
empfohlenes Alter: ab 6 Jahre

Käuflich erwerbbar sind aktuelle Versionen des Hörbuches hier direkt beim Verlag

Mein Hörbuch wird gelesen von Manfred Steffen. Er hat unglaublich viele Bücher auf Tonträger eingelesen. Schaut euch einmal diese Übersicht an welche ich gefunden habe. Kein Wunder, dass mir die Stimme gleich so vertraut vorkam. Einige der Hörspiele/-bücher, welche er eingespielt hat, sind auch bei uns (damals noch in Form von MC-Kassetten) bis zum Umfallen gelaufen.

Für dieses Buch und das Hörbuch meine uneingeschränkte Kaufempfehlung. Eine Weihnachtsgeschichte der anderen Art, welche sicher nicht nur eure Kinder begeistern wird!


Bei uns gehören "Die Herdmanns" schon viele Jahre zu den Büchern, welche wir gerade in der Adventszeit immer sehr gerne zur Hand nehmen.

Quellennachweis:
Bilder wie immer alle von mir
Rechte an dem abfotografiertem Hörbuch liegen nach wie vor beim Autor bzw. Verlag

Kommentare:

  1. Liebe Ellen,

    ich erinnere mich! Danke dafür!
    Meine Mutter hat uns damals "Hilfe, die Herdmanns kommen" vorgelesen. (Und sie fand es unmöglich.) Aber ich erinnere mich, wie ich das Buch total witzig fand. Da muss ich doch glatt mal gucken, wo es das zu kaufen gibt. Denn wir haben es glaube ich nicht mehr... *kicher*

    Meinen Kindern wird es betsimmt gefallen, speziell unserem großen Sohn, das ist genau sein Humor. Und er macht dieses Jahr auch beim Krippenspiel mit. Bitte Daumen drücken, dass er die Rolle als Soldat bekommt! Da darf er dann mit der Trommel durch die Kirche laufen und laut rufen "Alle Namen eintragen!"
    Hehe. da freut er sich seit letztem Jahr drauf :).

    Lieber Gruß,
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sonja,
      Oh - deine Mama fand es "unmöglich"? Hmmm .... dann war "das Kind in mir" wohl schon immer sehr groß? Denn ich fand es damals schon toll und habe das Vorlesen genossen.
      Man sollte seinen Kindern allerdings auch schon die Botschaft hinter der Geschichte erklären.
      Und ehrlich ..... ich habe auch über so einiges "neu" nachgedacht. Auch wenn die "Herdmanns'schen Kinder die Weihnachtsgeschichte nicht kannten, sie öffnen eine neue Sichtweise.

      So - und deinem großen drücke ich wirklich beide Daumen! Dass er seine Wunschrolle bekommt (aber lese ihm "die Herdmanns kommen" lieber erst nach der Rolleneinteilung vor *gg*)

      ♥liche Grüße
      Ellen

      Löschen
  2. Liebe Ellen,
    das kannte ich :) haben meine Kiddys gelesen - das mit den Hörbüchern da kann ich einfach nicht zuhören...aber dafür übe ich ja jetzt ganz fleissig mit meinem Buch das dies bald auch klappt :)
    Danke fürs vorstellen und ich gebe dir Recht nicht nur für Kinder sondern auch für Erwachsene sehr zu empfehlen.
    Liebe Grüße und einen schönen 1ten Advent
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Petra,
      manche Bücher sind einfach "Klassiker" und es lohnt sich trotzdem (oder gerade deshalb) sie vorzustellen. Manchmal vergisst man auch einfach, mal wieder darin zu schmökern.
      Hörbücher kann ich auch nicht immer "nebenher" hören. Aber manchmal "passt" es einfach. Und ein Trainieren lohnt auf alle Fälle ;)

      ♥liche Grüße
      Ellen

      Löschen
    2. Liebe Ellen,
      da geb ich dir Recht, hatte mit meinen auch Petterson & Findus aus dem Verlag und das schönste war das Computerspiel mit den Muglas....einfach genial :)
      Liebe Grüße und lass es dir gut gehen
      Petra

      Löschen
  3. Hej Ellen,
    ist ja fast wie bei den Flodders :0) von den herdmanns hab ich auf jeden fall schon gehört, ist das nicht mal verfilmt worden? aber gelesen hab ich es ganz sicher nicht, sollte ich wohl mal tun! das buch hört sich voll witzig an, so aus dem leben gegriffen :0) danke für den tip, ellen! die Teller in meiner küche sind schwedische jahresteller/Weihnachtsteller von Rörstrand. Alle haben etwas mit Nils Holgersson zu tun, ich hab sogar einen von 1969, aus meinem Geburtsjahr :0) ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ulrike,
      also die Flodders sind eine ganz andere Geschichte ;) Ein ganz anderes Thema und .... die Flodders sind nun wirklich nicht so berührend wie die Herdmanns'schen Kinder ;)
      Das Buch wurde meines Wissens nicht verfilmt.

      Dankeschön für die Infos zu deinen "Tellern". Da meine Mama lange in/bei einer Firma gearbeitet hat, die Sammelteller in Deutschland vertrieben hatte, habe ich so einige Einblicke in die Sammelbörse gewinnen können.
      Dass du sogar einen aus deinem Geburtsjahr hast, ist klasse! Das kann ich gut nachvollziehen - denn ich habe lange gesucht bis ich einen Bären aus meinem Geburtsjahr gefunden habe. So etwas sind Sammelstücke mit persönlicher Geschichte, die man hegt und pflegt.

      ♥liche Grüße
      Ellen

      Löschen
  4. Liebe Ellen,dass hört sich wirklich lesenswert an und könnte ein schönes Geschenk werden.Danke für die Rezension.
    Ich wünsche Dir eine schöne Adentzeit.
    Ganz liebe Grüße Iris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Iris,
      ich kann dir das Buch wirklich, wirklich sehr empfehlen.
      Wenn jemand nicht die nötige Zeit zum Lesen hat, ist das Hörspiel die perfekte Alternative. Auch eine gekürzte Fassung bringt sehr gut den Inhalt und die Botschaft der Geschichte "rüber".

      Auch dir eine schöne Adventszeit
      ♥liche Grüße
      Ellen

      Löschen
  5. Liebe Ellen,

    ich denke wir haben alle etwas von den Herdmanns vielleicht nicht jeden Tag aber doch ab und zu...und in einer ehrenwerten Wohngegend wohnen wir auch...zumindestens denken wir das. :) Vielen Dank für die tolle Rezession...du hast mich wirklich neugierig gemacht...

    einen tollen Tag wünscht dir deine Nähbegeisterte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea,
      deinen Worten kann ich zustimmen ;)
      Das Buch - aber auch das Hörbuch ist wirklich Lesens- bzw. Hörenswert. Eine Weihnachtsgeschichte, an der nicht nur Kinder ihre Freude haben. Generationsübergreifend, wie man hier sagen würde.

      Ich freue mich immer sehr, wenn meine Buchvorstellungen gelesen werden und meine Leser sogar dazu anregen das ein oder andere Buch zu kaufen (oder in der Stadtbücherei auszuleihen!). Zwischenzeitlich habe ich diese Rubrik in meinem Blog wirklich lieb gewonnen. Ist ja eigentlich auch kein Wunder, da Lesen ja schon seit Kindertagen zu meinen Lieblingsbeschäftigungen gehört. Rezensionen wird es daher sicherlich auch künftig geben ;)

      ♥liche Grüße
      Ellen

      Löschen

"Das Leben ist zu wertvoll um sich mit Dingen zu umgeben, die einem nicht gut tun"

♥lichen Dank, dass Du dir die Zeit nimmst um hier bei mir einen Kommentar zu hinterlassen. So bald es mir möglich ist, werde ich natürlich auch bei Dir vorbeischauen und ein paar Zeilen bei dir schreiben ;)

♥liche Grüße
Ellen