";"
♥ Ellen's Schneiderstube ♥

Kreativität ist der Versuch, anders zu denken, anders zu fühlen, anders zu leben. Der Versuch, das Neue zu entdecken und zu verwirklichen. Der kreative Mensch ist unbequem, stellt viele Fragen und glaubt nicht an Routine. Der kreative Mensch zeichnet sich dadurch aus, dass er für neue Ideen empfänglich ist. Er ist aufgeschlossen und in jeder Hinsicht erlebnisfähig. Starres Denken und unbeugsame Regeln sind ihm fremd. (Frederic Mayer)

...GLAUBE an WUNDER, LIEBE und GLÜCK. Schaue nach VORNE, NIEMALS ZURÜCK. Tu was DU WILLST und STEH' dazu, denn DIESES Leben lebst nur DU!

Hier könnt Ihr einen kleinen Teil dessen sehen, was so in meiner "SCHNEIDERSTUBE" entsteht.
Es wurde und wird allerdings nicht immer alles von mir anhand von Fotos dokumentiert.

Life Kinetik

Life Ki- was???

Heute stelle ich euch ein Buch vor,  welches mich echt überrascht hat. So sehr, dass ich es als eines meiner Buch Highlights aus dem Jahre 2017 benennen kann.
Und wie so oft, fand dieses Buch mich!
Der Verlag wurde aufgrund eines Gästebucheintrages bei meiner Bloggerkollegin Petra auf mich aufmerksam und hat es mir freundlicherweise für eine Rezension zukommen lassen.

Über Life Kinetik bin ich wirklich zufällig gestolpert. Noch im Herbst letzten Jahres wusste ich noch nicht einmal, das es das gibt.
Was es überhaupt ist .... was es kann.
Hätte mir vor 2 Jahren jemand gesagt, dass ich einmal Sportbücher (und das mit Begeisterung!) lesen würde, ich hätte vor Lachen sicher Bauchkrämpfe bekommen. Im letzten Jahr bin ich ja bereits auf dieses sehr interessante Buch gestoßen, mit welchem ich immer noch arbeite (und es mir wirklich weiterhilft!). Man sollte neuem einfach immer aufgeschlossen gegenübertreten.

Ihr wollt aber jetzt ja wissen, was es mit diesem "Life Kinetik" auf sich hat, was es ist.

Life Kinetik ist für alle Altersgruppen total interessant. Jeder kann nur davon profitieren. 



Werbung / Kooperation

Life Kinetik
Bewegung macht Hirn


Worum geht es in diesem Buch:

Die unglaublichen Möglichkeiten unseres Gehirns viel effektiver nutzen und somit mehr Lebensqualität zu erlangen. Das ganze vor allen Dingen mit jeder Menge Spaß erreichen!

Inhaltsangabe des Verlages:

... das spielerische Gehirntraining, das Spaß macht und schnell zu überraschenden positiven Ergebnissen führt. Egal wie alt, fit und zufrieden Sie sind, Ihre Gesundheit und Fitness können Sie mit Life Kinetik weiter verbessern! Sie können Ihre Wahrnehmung, Koordination und kognitiven Fähigkeiten testen, Leistungen in Schule und Job steigern, demenzielle Symptome verlangsamen und das Burn-out-Risiko reduzieren.


über den Autor:

Horst Lutz ist Diplom Sportlehrer, Trainer und Dozent, welcher sich seit 2007 ausschließlich auf die Verbreitung des Programms Life Kinetik konzentriert.
Seine wohl bekanntesten Kunden dürften wohl Felix Neureuther, Jürgen Klopp sowie ganze Fußballmannschaften der Bundesliga und der Deutsche Skiverband sein. In Kindergärten und Schulen ist Life Kinetik ebenfalls auf dem "Vormarsch". Firmen nutzen das Wissen, dass nur gesunde Mitarbeiter auch produktive Mitarbeiter sind ebenfalls immer mehr.

Inhalt:

16 Übungen mit 24 Variationen
15 Tests
45 wissenschaftliche Untersuchungen
18 Alltagstipps
75 Anwenderstimmen
"Lese-Olymp", das erste Life Kinetik Leserätsel
Spielplan zu "Checker" ein lustiges Life Kinetik Gesellschaftsspiel


Was ist nun kurz zusammengefasst Life Kinetik?

Bei der Geburt hat jeder Mensch über 100 Milliarden Gehirnzellen. Diese "sterben" bei Nichtnutzung ab, bei aktiver Nutzung vernetzen sie sich weiter, werden einfach "auf Trab" gehalten.
Wir alle nutzen unser mögliches Potential viel zu wenig. Lassen "mögliches" einfach verkümmern.
Dabei könnten wir doch so einfach viel produktiver, gesünder und vor allen Dingen ausgeglichenere Menschen sein.


Wie funktioniert Life Kinetik?

Spielerisches Training fördert und fordert unser Gehirn. Automatismus ist Gift für das Erhalten von Nervenbahnen. Neue Verbindungen im Gehirn werden bei solch "langweiligen" Dingen nicht geknüpft. Nur wenn sich unsere Hirnwindungen anstrengen müssen, dann arbeiten sie auch. Dann bauen sie neue "Datenautobahnen" auf.
Scheitern beim Training ist durchaus erwünscht. Schließlich ist Lachen eines der positiven Trainingsmodule. Jede Übung wird nur 1x gemacht (um jeglichen Automatismus auszuschließen). Langeweile gehört nun wirklich nicht zum Programm "Life Kinetik" dazu. Dieses Wort gibt es hier einfach nicht.

Wie oft muß man dann Trainieren?

10 Minuten tägliches Training reichen aus!
Oder eben 1x die Woche 1 Stunde lang.
2x die Woche 30 Minuten .... egal wie man sich das einteilt. Hauptsache man trainiert regelmäßig. Regt seine Hirnwindungen regelmäßig an und gibt ihnen ARBEIT, damit sie auch was zu tun haben!


Fazit zum Buch:

  • Sehr gute Haptik sowie Verarbeitung (Bindung bzw. Klebung) des Buches
  • Optisch sehr gut aufbereitet.
  • Wissenschaftliche Untersuchungen wechseln sich sehr gut ab mit Alltagstipps, Anwenderstimmen etc. Das Lesen bzw. Durcharbeiten wird somit wirklich erleichtert. Ist frisch und macht einfach Lust immer mehr über diese Trainingsmethode zu erfahren.
  • Ein Buch, welches man nicht "mal eben so" durchliest. 
  • Ein Buch, welches man sich wirklich "erarbeiten" sollte. Die Übungen wollen erst einmal gemacht werden. Und das ist echt nicht immer einfach. So einige simpel aussehende Übungen haben auch mich extremst gefordert. Allerdings hat jedes "Training" auch extrem Spaß gemacht. Ich habe auch längst noch nicht alle Übungen im Buch durchgearbeitet. 
  • Kein reines Bilderbuch mit Übungen die man einfach nachmacht  und einübt. Diese Trainingsmethode setzt eben nicht auf sich ständig wiederholende Übungen. Fordert und fördert so unser Hirn wirklich!
Wie ihr seht .... ich habe wieder mit meinem Markierstift gelesen ;)

Gleich beim Vorwort gibt es eine Art "Schnelltest" für Leser bzw. Anwender. "Ich weiß ja nicht wie Sie das sehen, aber ich möchte eigentlich schon immer ganz am Anfang eines Buches wissen, ob es für mich interessant sein könnte oder nicht" .... Der Autor hat Recht - mir geht es genau so und diese Ehrlichkeit fand ich schon einmal gleich sehr positiv.

Das erste Kapitel heißt "Genesis".
OK dachte ich mir, da steigt aber jemand in ganz große Schuhe. In wirklich große.
Schließlich heißt auch das erste Kapitel in der Bibel Genesis. Genesis kommt aus dem altgriechischen und heißt "Schöpfung, Entstehung und Geburt", als christlich geprägter Mensch assoziiere ich einfach damit sofort das 1.Buch Mose in der Bibel. 

Es wird sehr ausführlich erklärt, dargestellt und vor allen Dingen mit Wissenschaftlichen Untersuchungen belegt, was Life-Kinetik kann. Was es uns "normalen" Menschen bringen kann. Wo die Stärken dieses Programmes liegen und wie wir alle davon profitieren können. Der Schreibstil, sowie die Mischung aus Info, Fakten, Anwenderstimmen und Übungen macht den Lesefluss nie langweilig.

Ein Beispiel von vielen für was dieses "neumodische Zeugs" (Zitat meiner Mama) gut ist:
Viele ältere Menschen denken, dass ihre Feinmotorik nachgelassen hat, weil sie vielleicht keinen Faden mehr in ein Nadelhör einführen können, obwohl sie alles gut sehen. Fast immer ist der Grund dafür aber nicht in der schlechteren muskulären Ansteuerung zu suchen, sondern im nachlassenden Tastsinn. Die gute Nachricht: Der Tastsinn lässt sich trainieren, auch noch im hohen Alter.

Also spätestens hier "hatte mich der Autor". Spätestens jetzt war mir klar, damit mußt du dich einfach jetzt wirklich intensiv beschäftigen. Wenn ich als älterer Mensch mit gut trainierten Sinnen z.B. Stürze vermeiden kann (Ihr solltet selbst nachlesen wie hierfür Life Kinetik hilft), wenn ich im Straßenverkehr schneller reagieren kann ... Wenn ich die fluide Intelligenz (die Fähigkeit, häufig richtig zu handeln) steigern kann, also dann ist das doch für mich einfach PERFEKT!

Wenn man gar damit der Demenz vorbeugen kann, also auf was wartet Ihr denn dann jetzt noch?


In Deutschland ist eine unser größten Ängste wohl unbestritten, im Alter an Demenz zu erkranken (Alzheimer ist z.B. nur eines der Krankheitsbilder von Demenz). Wenn solch spaßige Übungen dem vorbeugen können, also dann ist das einfach nur ein geniales Training!

Von mir für dieses Buch eine bedingungslose Kaufempfehlung.


Für mich persönlich war dieses das hilfreichste Buch, welches ich im vergangenen Jahr in die Finger bekam.

Natürlich wird in dem Buch auch mehrfach auf die Möglichkeit hingewiesen, dass man über eine Trainerausbildung weiter in diese Trainingsmethode einsteigen kann. Dass man sich damit auch ein 2.tes Standbein schaffen könne. Dieses will und sollte ich nicht verschweigen. Gestört hat es mich persönlich nicht. Wenn ich das nötige Kleingeld übrig hätte, würde ich mir das echt auch überlegen. Mir einen solchen Trainerschein zulegen.

Wenn Ihr Zeit, Neugier auf neues und die Lust auf eine "etwas andere" Art von Training legt, dann seid ihr hier jedenfalls genau richtig.
Wenn Training sogar Spaß macht und für das geistige und körperliche Wohlbefinden gut ist ..... was kann es denn schöneres geben?


Ich jedenfalls werde mich weiter mit Life Kinetik beschäftigen.
Schade nur, dass ich hier weit und breit keinen zertifizierten Trainer habe. Gemeinsam in einer Gruppe macht solch ein Training sicherlich noch mehr Spaß.

Die farbig markierten Textpassagen habe ich mir markiert. 
Einfach, damit  ich das was mir wichtig ist, auch immer schnell wiederfinde ;)

Zum Abschluss noch eine

Anwenderstimme:

Jürgen Klopp  (derzeit Trainer beim FC Liverpool) dürften wohl auch Nichtfussballer kennen.
Er entdeckte 2008 Life Kinetik nach einem TV Bericht von/über Felix Neureuther.

Vorab zum kurz in Erinnerung rufen: In der Fußballsaison 2009/10 qualifizierten sich seine Jungs vom damaligen Verein BV Borussia Dortmund für den 5.ten Platz ein der Europa-League. In der Saison 2010/11 und 2011/12 gewannen sie die Deutsche Meisterschaft. Das erste Double der Vereinsgeschichte.

Seine Aussage seinerzeit auf den Hinweis von Horst Lutz, dass es noch keine ausreichenden wissenschaftlichen Erkenntnisse gebe:
"Die brauche ich nicht! Wenn ich dieses Konzept und die hervorragenden Übungen sehe, ist es völlig logisch, dass dies keinesfalls schaden, sondern nur nützen kann. Wie viel Nutzen wir daraus ziehen, werden wir sehen, aber eines ist sicher: Wir werden unheimlich viel Spaß haben und alleine das ist schon viel Wert!"

In diesem Sinne: Habt Spaß und haltet dabei so ganz nebenbei eure Hirnwindungen auf Trab. Geistig fit kommt man nur ins Alter, wenn man auch etwas dafür tut!


************

Life Kinetik
Bewegung macht Hirn


Broschur, 252 Seiten, farbig illustriert
Autor: Horst Lutz
erscheinen: im Meyer und Meyer Verlag
erhältlich auch als Ebook
Zur Web-Seite des Autors geht im übrigen hier
************

Werbung / Kooperation
Dieses Buch wurde mir kostenfrei vom Verlag Meyer und Meyer für diese Rezension zur Verfügung gestellt. Eine weitere Vergütung erhalte ich nicht (auch wenn ihr über die Links einkauft, habe ich nichts davon. Profitieren werdet alleine Ihr, wenn ihr euch auf dieses Buch einlasst).
Noch einmal ein ♥liches Dankeschön für die Möglichkeit, dass ich dieses Buch hier vorstellen darf.
Die Rezension habe ich mit meinen eigenen Worten gestaltet. Weder Verlag noch Autor hatten Einfluss auf meinen Beitrag. Das Fazit spiegelt einzig und alleine meine eigene Meinung wieder. Genau so, wie ich eben dieses Buch empfinde. Und ich bin einfach wirklich begeistert von diesem Buch!

Quellennachweis:
Fotos sind wie immer hier im Blog von mir. 
Die Blau unterlegten kursiv gehaltenen Texte sind aus dem Buch entnommen
Die Rechte an dem hier abfotografiertem Bildern und Texten aus dem Buch liegen nach wie vor beim Autor bzw Verlag. 
Verlinkt zu:

Kommentare:

  1. I am in fact thankful to the owner of this site who
    has shared this fantastic article at at this
    place.

    AntwortenLöschen
    Antworten

    1. Thank you for the compliment.
      I'm happy about every shout, every comment

      ♥ greetings
      Ellen

      Löschen
  2. Liebe Ellen, danke für den Buchtipp. Ich mache das mit meinen Schülern schon sehr lange - einfach so als Biologe :-) ... früher war das in den Ansätzen der Kinesiologie enthalten ... jetzt weiß ich wie man es heute nennt. Es hilft ja schon enorm, wenn man Lernen mit Bewegung verbindt (für die Schule die simpelste Anwendung). Da wünsche ich dir viel Spaß beim Üben (hab eben mal nachgesehen, hier sind im Umkreis von 20 km dutzende Trainer zu finde) - ich bin sicher da wird sich bei dir auch bald wer finden. LG Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ingrid,
      wenn ich mich so zurückerinnere, in der Grundschule haben meine Lehrer auch zwischendurch immer Bewegungsspiele mit uns gemacht. Gedichte lernte ich auch immer am schnellsten, wenn ich dabei "in Bewegung" war. Bewegungspausen (wenn man bei den Hausaufgaben eine Blockade hatte) habe ich auch schon früher gemacht. Warum mir das half, darüber dachte ich früher nie nach.

      Ich sitze hier wohl in einem geographischem Loch. Es gibt ja Trainer, aber ich müßte (egal in welche Richtung ich mich bewege) minimum 1 Stunde mit dem Auto fahren. Das ist echt zu weit.

      ♥liche Grüße
      Ellen

      Löschen
  3. Danke für den Tip. Das hört sich wirklich spannend an. Ich werde mal bei mir in der Stadt im Buchladen schauen ob ich unverbindlich reinlesen kann.
    LG Ann-Kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ann-Kathrin,
      nur mit einem einfachen "reinlesen" ist es allerdings bei Life Kinetik nicht getan ;)
      Ich bin mir jedoch sehr sicher, dass du begeistert sein wirst. Spätestens wenn du die erste Übung machst und du merkst, wie man sein Hirn dabei anstrengen muß ;)

      ♥liche Grüße
      Ellen

      Löschen
  4. Ach - was es alles gibt! Das liest sich ja echt spannend! Wäre vielleicht auch was für uns hier!
    Danke für diese Buchvorstellung! :-)
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gisi,
      das Buch "lohnt" auf alle Fälle!
      Kinder haben damit bestimmt noch viel mehr Spaß, vor allen Dingen, wenn dann die Großen mehr Probleme haben, bei den Aufgaben (siehe auch das Spiel MEMORY).
      Wenn man mit Spaß sein Hirn auf Trap bringen kann, dann kann das doch nur ein Gewinn für alle sein!

      Das Buch solltest du dir unbedingt holen.
      Ich kann es wirklich nur empfehlen!

      ♥liche Grüße
      Ellen

      Löschen
  5. Liebe Ellen,

    wieder einmal hast du mich mit deiner Buchvorstellung überrascht...auch ich muss gestehen das, dass Buch nicht meine erste Wahl gewesen wäre...aber du hast mich gekriegt es klingt sehr interessant. :) Was würdest du davon halten wenn wir unseren Sommerurlaub in Zukunft in eure Nähe verlegen und ich mich einfach in den Tagen durch dein Bücherregal lese? :)

    Viele liebe Grüße schickt dir die Nähbegeisterte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea,
      ja überraschen kann ich, immer noch ;)
      Im Ernst, beim Stöbern in meinem Buchladen hätte ich sicherlich auch nicht zu diesem Buch gegriffen. Als ich im Spätherbst 2017 das erste Mal zufällig über Life Kinetik gestolpert bin, habe ich auch erst mal "Onkel G.o.o.g.l.e" bemüht. Wollte wissen, was das überhaupt ist.
      Neugierig habe ich mich dann auf das Buch regelrecht gestürzt und bin unglaublich froh, dass es den Weg zu mir gefunden hat.

      Probiere das mal aus. Auch deine Kinder werden eine Menge Spaß dabei haben! Und so ganz nebenbei sorgt ihr auch dafür, dass eure "Datenautobahnen" gut gepflegt werden ;)

      Sag mal, wie lange habt ihr denn so immer Urlaub?
      Bzw. wie viele Jahre willst du dann künftig hier im schönen Frankenland den Urlaub verbringen? *gg*

      ♥liche Grüße
      Ellen

      Löschen
  6. Wow! gleich zum start schon wieder so eine tolle rezension. Das wäre was für mein löcheriges gedächtnis. als ergo weiss ich ja auch, das bewegung und lernen/ gedächtnis eng zusammenliegen. das leuchtet also voll ein! das buch wünsche ich mir also schon mal, vielleicht bringt es ja noch was auf meine alten tage, ein paar jährchen hab ich ja noch :0):0) ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ulrike,
      man kann jederzeit mit dem Buch beginnen zu arbeiten!
      Das ist nicht nur was für Kindergartenkinder, auch in Seniorenheimen ist Life Kinetik noch gut einsetzbar!

      Ich bin auch echt glücklich, dass dieses Buch zu mir gefunden hat. Es macht Spaß und zeigt einem aber auch (wenn man spürt, dass man bei Übungen Probleme hat), dass man wirklich was tun muß. Dass vermeidlich einfaches gar nicht so einfach ist.

      Als Autofahrer schimpfen wir über Straßen mit Schlaglöchern. Wir selber sollten unsere "Datenautobahnen" schon frühzeitig pflegen. Denn nur dann haben wir eine gute Aussicht im Alter auch fit zu bleiben. Zumindest Geistig! Und das wünschen wir uns doch alle!

      ♥liche Grüße
      Ellen

      Löschen
  7. Liebe Ellen,
    hört sich interessant an. Ich habe von davon schon mal gehört denn eine Arbeitskollegin macht da grad so einen Kurs und ist ganz begeistert
    GLG Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Silke,
      also jetzt beneide ich deine Arbeitskollegin ein bisschen.
      Wenn die Kursorte nicht so weit weg wären .... und die Kosten nicht so hoch ..... dann würde ich mich auch sofort anmelden ;)

      ♥liche Grüße
      Ellen

      Löschen
  8. Ich danke Ihnen für die tolle Buchvorstellung. Das Buch werde ich mir heute noch bestellen.

    Regina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Regina,
      es freut mich immer sehr, wenn ich mit meinen Beiträgen Menschen erreiche. Wenn Buchvorstellungen gefallen und zum "klasse Idee, muß ich auch haben" anregen.

      Life Kinetik ist auf alle Fälle ein tolles Training mit einer Menge Spaß.
      Und Spaß kann ja nie das schlechteste sein ;)

      ♥liche Grüße
      Ellen

      Löschen
  9. Liebe Ellen,

    na das klingt ja gut - wie passend zum neuen Jahr! Geht der Autor auch auf Yoga ein? Das würde mich interessieren.

    Was mir noch einfällt: "Leben ist wie Fahrrad fahren. Man muss in Bewegung bleiben um die balance zu halten."

    Lieber Gruß,
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sonja,
      bei Life Kinetik geht es um aktive und schnelle Bewegungen in der man dabei sein Hirn anstrengen muß. Viel Lachen und Spaß pflastern den Trainingsweg. Es wird allerdings auf das richtige Atmen eingegangen, sowie auch auf die Ernährung (beides Dinge, die grundsätzlich wichtig sind, egal ob man Trainiert oder nicht!).

      Auf Yoga wird hier nicht eingegangen. Hier sind (so wie ich das weiß) andere Trainingsansätze wichtig. Bei Yoga bewegt man sich ja auch, aber die Übungen haben doch eher mit "Anspannung und Entspannung" zu tun.

      Life Kinetik wäre aber auch etwas für euch. Gerade Kinder haben dabei echt viel Spaß.

      ♥liche Grüße
      Ellen

      Löschen
  10. Hi I am so glad I found your blog, I really found you
    by mistake, while I was looking on Bing for something else, Anyhow I am here now and would just like to
    say thank you for a marvelous post and a all round interesting blog
    (I also love the theme/design), I don't have time to go
    through it all at the minute but I have book-marked it and also added in your RSS feeds, so when I have time
    I will be back to read much more, Please do keep up the great
    work.

    AntwortenLöschen
    Antworten

    1. Thank you for the compliment.
      I'm happy about every shout, every comment

      ♥ greetings
      Ellen

      Löschen
  11. Liebe Ellen,
    super es hat geklappt!
    Das mit dem durchlesen und vorstellen hatte ich auch..ist kein Buch da man in die Hand nimmt liest und was schreibt....das dauert und man muss echt was tun wollen!
    Super Vorstellung und bin echt froh das du es auch testen durftest!
    Denke es bringt einem echt was dran zu bleiben und wirklich sich jeden Tag die 10 Minuten zu nehmen....
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Petra,
      ich bin unglaublich dankbar, dass ich das tolle Buch über den Gästebucheintrag bei dir doch noch bekommen habe ;)
      Ein unglaublich tolles Buch, welches mir auch sehr schnell gezeigt hat, dass so einfache Übungen von mir doch nicht so leicht zu machen sind!

      Da du das Buch ja selbst hast, freut mich dein Lob zu meiner Vorstellung natürlich sehr. Die täglichen 10 Minuten .... also da bin ich ehrlich, daran arbeite ich wirklich ;) Mein Trainingsintervall liegt derzeit bei 2x die Woche 30 Minuten. Bis zum Sommer will ich allerdings täglich was für meine "Datenautobahn" im Hirn was tun ;)

      ♥liche Grüße
      Ellen

      Löschen

"Das Leben ist zu wertvoll um sich mit Dingen zu umgeben, die einem nicht gut tun"

♥lichen Dank, dass Du dir die Zeit nimmst um hier bei mir einen Kommentar zu hinterlassen. So bald es mir möglich ist, werde ich natürlich auch bei Dir vorbeischauen und ein paar Zeilen bei dir schreiben ;)

♥liche Grüße
Ellen